SUP-Kurse in L.A. zum Schutz der Delfine

Erlöse der SUP-Kurse in Malibu sind als Spende für die Gesellschaft zur Rettung der Delfine gedacht. //SUPNATION

Hey zusammen. Vor wenigen Tagen haben wir bekannt geben müssen, dass unsere diesjährigen Termine für SUP-Kurse und SUP-Touren auf Rhein, Mosel und Lahn bereits restlos ausgebucht sind. Das stimmt soweit auch noch immer, bis auf eine kleine, neue und vor allem tierische Ausnahme…

Im Oktober möchte ich gern eine spezielle Gelegenheit nutzen, um an einem Tag bis zu drei SUP-Kurse auf dem Ozean zu geben. Wir reisen selbst für einige Tage nach Süd-Kalifornien, genauer in die nördliche L.A.-Area. Und um dort erneut ein wenig Geld für einen guten Zweck zu sammeln, verbinde ich einem Tag das Praktische mit dem Nützlichen.

Sup-lesson-malibu.JPG

Die Sache ist auch ganz einfach und schnell erklärt: Wenn Ihr zufällig zwischen dem 10. und 20. Oktober 2017 in Kalifornien unterwegs seid, bestenfalls Stand Up Paddling schon ausprobiert und vielleicht sogar schon einen Kurs auf dem Flachwasser hinter Euch habt und nun bereit seid für das mehr oder weniger endlose Gleiten auf einem SUP-Board, dann nutzt bitte das Formular auf der Ebene SUP-Kurse. Nennt uns dort bitte ein Wunsch- sowie ein Alternativdatum. Wir starten auf Hardboards direkt am Pier vor dem weltbekannten Surfrider-Beach in Malibu und ca. 100min die Zeit auf dem Wasser mit Stand Up Paddling und gegebenenfalls SUP Surfing genießen. Das Einzelvergnügen liegt als private training inkl. Paddleboard und Zubehör bei 90$, eine Gruppe bis zwei Personen zahlt jeweils 60$ pro Teilnehmer. Das Programm gestalten wir gemeinsam und machen es abhängig von Euren bisherigen Erfahrungen. Alle weiteren Infos dann dazu per Mail mehr.

Wie immer geht der gesamte Erlös an eine Organisation, die Gutes tut. In diesem Jahr haben wir uns für eine Organisation entschieden, mit der ich glücklicher Weise vor bereits ist 20 Jahren das erste Mal in Berührung kam. Bitte schaut Euch die Helden von www.delphinschutz.org einfach selbst mal an. Die Gesellschaft zur Rettung der Delfine beschreibt auf der Website viel besser als ich es kann, wo und wie Hilfe dringend benötigt wird.
gesellschaft-rettung-delfine.png

Ich freue mich sehr, wenn wir in Los Angeles beziehungsweise Malibu auf das Wasser gehen. Ebenso wäre es großartig, wenn Ihr Euch die Zeit nehmt, und die tolle Arbeit der GRD mal unter die Lupe nehmt. Vielleicht ist ja sogar die Patenschaft für einen Delfin oder Wal eine spannende Sache für Euch oder Eure Freunde. Schaut’s Euch einfach mal an. Danke dafür!

So – das war’s hier erst mal aus unserer Kommandozentrale am Rhein.

//aloha, peace & happiness
Euer Malte

 

Save the vaquita!

Jetzt Petition zur Rettung der letzten 30 Vaquitas unterschreiben!

Hey, Freunde der Ozeane, Flüsse und der Natur. Wir möchten Euch auf eine Tierart aufmerksam machen, die dringend Eure Hilfe benötigt, weil sie kurz davor steht, vollkommen von diesem blauen Planeten zu verschwinden. Die Rede ist vom Vaquita, dem kalifornischen Schweinswal, der vor der Ostküste der Baja California zu Hause ist und durch Umweltverschmutzung und besonders den Fischfang Mexikos extrem stark bedroht ist.

Vaquita

Inzwischen bei der IUCN (International Union for Conservation of Nature and Natural Resources) unter den 100 am stärksten vom Aussterben bedrohten Tierarten gelistet, beläuft sich die geschätzte Population inzwischen auf nur noch 30 Exemplare.

 

save-the-vaquita.pngWir möchten auf die Notsituation der Vaquitas aufmerksam machen und Euch bitten, die Hilfsaktion zu unterstützen. Es ist schnell getan, tut Euch nicht weh und kostet noch nicht einmal Geld. Wie das geht? Ganz einfach. Surft am besten gleich auf makeyourmark.panda.org/vaquita und folgt den wenigen Schritten der Anleitung.

Der WWF (World Wildlife Fund) hat dazu ein Schreiben aufgesetzt, das Ihr als Petition in wenigen Augenblicken an die Regierung Mexikos senden könnt. Diese Aktion ist schneller durchgeführt, als würdet Ihr Euch neue Schuhe bei Z*****O oder Elektronik bei A****N bestellen.

Übersetzt bedeutet das Schreiben in etwa:

„Sehr geehrter Präsident Peña Nieto,
ich möchte Sie ermutigen, sofortige Maßnahmen zu ergreifen, um einen langfristigen Schutz der letzten 30 im Golf von Kalifornien lebenden Vaquitas als Erbe ihrer politischen Führung Mexikos zu sichern.

Seltene wild lebende Tiere
Der obere Golf von Kalifornien ist die einzige Region, in der der kleine Schweinswal lebt. Sie haben sich bereits in der Vergangenheit als Experte für den Erhalt von aussterbenden Tierarten hervorgetan. Um das Aussterben der Vaquitas zu verhindern, ist ein dauerhaftes Schleppnetz-Verbot und die Entwicklung von alternativen Fischermethoden im Norden des Golfs dringend erforderlich. Zudem muss die illegale Totoaba-Fischerei und der Handel von Mexiko nach China beendet werden.

Lokaler Lebensunterhalt
Eine Unterstützung von lokalen Fischergemeinschaften ist der Schlüssel zur Rettung der Vaquitas. Wegen des Mangels an Strafverfolgung bedroht die illegale und nicht nachhaltige Fischerei die einst sehr fruchtbaren Gewässer des Golfs massiv und setzt den Lebensunterhalt der Menschen dort in Gefahr. Es ist daher entscheidend, mit lokalen Organisationen für ein nachhaltiges Fischereimanagement zusammenzuarbeiten, einschließlich der Entwicklung von Schleppnetz-Alternativen.

Die Umgebung
Der Golf von Kalifornien ist die Heimat spektakulärer Wildtier-Spezies, darunter der Vaquitas – dem weltweit am meisten gefährdete Meeressäugetier. Wenn die Bedrohungen, die zum kritischen Rückgang der Vaquita-Population führen, nicht schnellstens beendet werden, droht dem Golf von Kalifornien als UNESCO Weltkulturerbe große Gefahr. Und die Welt wird für immer eine Tierart verlieren.“

Vaquita.jpg

Liebe Leute, nehmt Euch bitte die zwei, drei Minuten Zeit. Vielleicht ist es noch nicht zu spät:

makeyourmark.panda.org/vaquita

Herzlichen Dank.

Eure SUPNATION-Crew

Die Welt sitzt in einem Boot.

Die Welt sitzt in einem Boot. Wir unterstützen das Flüchtlingspatenschaftsprojekt KOBLENZ FÜR ALLE SCHÄNGEL.

Am Dienstag, den 01.09.2015 findet um 19:00 Uhr in diesem Jahr das vorerst letzte Moselfornication-Konzert unter freiem Himmel am Koblenzer Moselstrand statt. An diesem Abend wird Liedermacher Sebastian Hackel zu Gast sein, der mit zumeist sanften Tönen das Camp und seiner eigenen Magie das Camp verzaubern wird.

Der Eintritt ins Camp für Surfing und Stand Up Paddling ist wie immer kostenlos, für den Künstler sammeln wir während des Konzertes Geld im Hut. Jeder zahlt soviel er mag und kann.

Auch im Rahmen dieses Open Air-Konzertes bieten wir etwas Spezielles an:
Mit dem Die-Welt-sitzt-in-einem-Boot-Paket sitzt Du nicht nur in der ersten Reihe. Du unterstützt mit Deinem Beitrag das Flüchtlingspatenschaftsprojekt des Jugendrates Koblenz in Zusammenarbeit mit der Jugendkunstwerkstatt Koblenz e.V. KOBLENZ FÜR ALLE SCHÄNGEL – WIR ZEIGEN DIR DEINE STADT!

Die Interessensvertretung aller Kinder und Jugendlichen in Koblenz, der Jugendrat, möchte mit dieser Initiative für junge Menschen – unabhängig von Herkunft, Pass, Hautfarbe und Sprache – da sein und wirbt dabei für auch für die Integration von Mädels und Jungs aus Flüchtlingsländern.

Und so geht’s:
Insgesamt stellen wir acht Plätze mit Liegestuhl in der ersten Reihe und spendieren Dir vor Konzertbeginn einen Cocktail Deiner Wahl. Per Email an ersteReihe@supnation.de kannst Du bis Montag, den 31.08., 15:00 Uhr Dein Gebot für einen oder mehrere Plätze abgeben.

Bitte schicke uns mit Deiner Mail folgende Informationen:
Deinen Vor- und Nachnamen
Deine Telefonnummer
Die Anzahl an Sitzplätzen, die Du gern ersteigern möchtest.
Das Angebot pro gewünschten Sitzplatz. (Mindestens 25 EUR!)

Die höchsten Angebote bekommen von uns den Zuschlag. Am Montag, den 31.08.2015 informieren wir alle sicherlich glücklichen In-der-ersten-Reihe-Sitzer am Abend per Email. Das Geld für diese acht Sitzplätze sammeln wir vor Beginn ein und übergeben es ohne jeglichen Abzug der Initiative, die sich Großartiges vorgenommen hat!

Selbstverständlich.
Weder der Künstler noch wir werden uns an diesem Geld bereichern. Wir möchten mit dieser Aktion auf das vorbildliche Projekt der Kinder und Jugendlichen sowie auf die Förderung friedlicher Integration aufmerksam machen und hiermit unterstützen. Dabei setzen wir auf Deine großzügige Unterstützung.

Wenn Du das Projekt lieber anonym fördern oder Dich anderweitig engagieren möchtest, so freuen wir uns auch darüber sehr. Sprich uns bitte vor oder nach dem Konzert an, sende uns eine Email. Gern sprechen wir mit Dir über Hilfsmöglichkeiten.

Platz ist für alle ansonsten sicher ausreichend am Strand vorhanden. Bringt Euch Decken zum Sitzen oder Liegen mit, Liegestühle stehen Euch in begrenzter Zahl kostenlos zur Verfügung.

Das Konzert ist für 19:00 Uhr angesetzt. Ein frühes Kommen wird empfohlen, um einen schönen Platz im Camp für das Konzert zu bekommen. Bitte habt Verständnis, sollte sich der Beginn etwas nach hinten verschieben. Vielen Dank.

Für eine offene Stadt. Für die Kinder und Jugendlichen.
Die Welt sitzt in einem Boot.

Auf einen schönen Abend. Und danke für die Zeit, die Du Dir zum Lesen genommen hast.

Aloha, peace & happiness.
Deine SUPNATION-Crew

Location:
SUPcamp
(auf dem Gelände des Beachclubs StattStrand)
Universitätsstraße
56070 Koblenz

Bei schlechtem Wetter ziehen wir um in die große Zeltpagode direkt neben dem Camp.

Kostenlose Parkplätze für Fahrräder, Moppeds, Surfboards und vierrädrige Fahrzeuge sind vor Ort ausreichend vorhanden. Wie Ihr mit dem Bus an den schönsten Strand der Stadt kommt, das erfahrt Ihr hier.

Moselfornication-Konzerte werden freundlicher Weise unterstützt von zeusaudio GmbH und silver spoons & fairy tales. Herzlichen Dank!

SUPitur

Nicht mehr lange, da flippen zahlreiche Schulabgänger wieder fröhlich erregt durch die Stadt und sind außer Rand und Band. Es ist Abitur-Zeit in Koblenz.

Wir finden das alles ganz super und suchen jetzt zum dritten mal – Achtung, jetzt kommt’s:
 

Koblenz‘ beste Abiturienten aber größten Sport-Nieten.

Klartext: Fettes Abi gemacht, aber immer als letztes in die Völkerballmannschaft gewählt worden? Oder die 100m auf der Tartanbahn in einer gefühlten halben Minute absolviert? Puls niemals unter 150 und ewig aus der Puste? Klingt in diesem Fall wirklich super, Du bist dem Hauptgewinn sehr nahe. Das einzige, was Du jetzt nur brauchst ist das Seepferdchen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Du bist der Schulprimus mit dem Mega-Abi, im Sport aber ewig unterschätzt und überfordert? Du willst es Dir aber selbst beweisen und ohne jeglichen Leistungsdruck Dein altes, persönliches Sport-Ich ablegen? Dann machen wir Dich fit! Oder zeigen Dir mit viel Geduld, wie Du es werden kannst…

Wie das geht?
Bewirb Dich bei uns mit einer vertrauenswürdigen eMail, bestenfalls mit einem Beweis dafür, dass es trotz Bestnoten in Mathe, Altgriechisch und Philosophie wegen versauter Sport-Note nicht zum Abi diesen/s Jahrhundert(s) (Germanisten unter uns?) reichen wird…

Wir schenken den drei Bestqualifizierten ein ganztätiges Stand Up Paddling-Vergnügen auf der Mosel. Die drei Glückspilze werden bei uns im Camp ausgestattet mit Board, Paddel und – wenn gewünscht – einer Schwimmweste und bekommen gezeigt, dass Sport richtig geil sein kann.

Dieser Tag kann in Absprache selbstverständlich super diskret durchgeführt werden. Es ist klar, dass wir mit dieser Aktion niemanden bloßstellen wollen. Wir suchen schließlich nicht den Depp of the day. Wir machen den DUDE OF THE DAY. Okay? Du wirst Dich bei uns wohlfühlen! Versprochen.

Bewirb Dich jetzt, wenn Du meinst, dass Du große Chancen hast, ganz vorne mit dabei zu sein. Anmeldeschluß ist der Tag der Zeugnisausgabe! Mitmachen kann jeder, der gerade an einem Koblenzer Gymnasium Abi macht. Schreib uns an happy [ät] supnation.de mit dem Stichwort: SUPITUR 2014

Manchmal sind die Letzten eben doch die Ersten!

Ach so. Du kennst Dich mit Sport ja nicht aus und weißt natürlich nicht, was Stand Up Paddling ist. Da Du ja lesen kannst, hier der Link, der Dein Leben sportlicher machen wird: www.supnation.de

SUP-Verein Moselfornia ausgezeichnet

Stand Up Paddling-Verein Moselfornia wurde erstmalig in der noch sehr jungen Vereinsgeschichte mit einem „Stern des Sports“ ausgezeichnet.

„Sterne des Sports brauchen wir hier nicht vom Himmel zu holen. In unseren Vereinen gibt es viele leuchtende Ideen und tatkräftige Menschen, die diese umsetzen. Deshalb stehen heute mal nicht sportliche Spitzenleistungen im Mittelpunkt, sondern die Vereinsmitglieder selbst“, so Theodor Winkelmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Koblenz Mittelrhein, “Sie leisten in vielfältiger Weise Wertvolles für die Gesellschaft – zum Beispiel mit Jugendarbeit, Umweltschutz, Gesundheitsprävention, Integration und vielem mehr. …

v.l.n.r.: Peter Joppich, Christian Altmaier,
James Baldock, Malte Schreer

Der Verein Moselfornia wurde erst Anfang 2012 gegründet. Bereits im Mai 2012 startete das Projekt „SUP (Stand Up Paddling) macht Schule. Schule macht SUP“ mit dem Gymnasium auf der Karthause. 15 Schüler der Stufen 9 bis 11 lernten im Camp am Stattstrand in Theorie und Praxis die Sportart kennen. Ziele waren das Erlernen von Trainings-Impulsen, Körpererfahrung und Sensomotorik, Sensibilisierung für die Umwelt und Verantwortungsbewusstsein innerhalb der Gruppe. Mittlerweile ist das Projekt gewachsen, so dass Schulklassen verschiedener Schulen aus der Region in das Koblenzer Surf-Camp kommen, um regelmäßig als Bestandteil des Unterrichts oder auch an Wander- und Projekttagen Aloha-Luft zu schnuppern. Es ist dem Verein ein Anliegen, dass auch Kinder aus benachteiligten Verhältnissen in den Verein integriert werden können. Um den Sport noch bekannter zu machen veranstaltete Moselfornia im letzten Monat die ersten Landesmeisterschaften in Koblenz.“


Uns freut diese anerkennende Auszeichnung durch die Volksbank Koblenz Mittelrhein eK und den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) mit der damit verbundenen und herzlich willkommenden finanziellen Unterstützung für den Verein außerordentlich. SUPNATION unterstützt den Verein seit Beginn an und ist nach wie vor eine wichtige Säule für die Förderung des Stand Up Paddle-Sports mit dem Verein Moselfornia in Rheinland-Pfalz.

Fotos: Andrea Wertz



Trainingspaket für Landesmeisterschaft und Campus Trophy

Gute Vorbereitung ist alles…


Um für die Stand Up Paddling-Landesmeisterschaften und die Campus Trophy am 24. und 25.08.2013 ganzheitlich und gut vorbereitet in die Rennen gehen zu können, bieten der SUP-Verein Moselfornia und SUPNATION ein spezielles Trainingspaket an.


Dieses Paket besteht aus 

– 1x Zehnerkarte (10h SUP-Training inkl. Tips & Tricks unserer Beachboys auf der Mosel)
– 1x SUPNATION-T-Shirt (wahlweise Women oder Men)

– 1x 30min Massage und Körperhaltungsanalyse mit Francesco Nicolai in Koblenz


Der Massage- und Analyse-Termin ist mit der Massage-Praxis selbst auszumachen.

Nach erfolgreicher Anmeldung für Dein(e) Rennen kannst Du das Trainingspaket für € 69,– buchen. Dieses Paket ist ab sofort und bis zum 23.08.2013 gültig.

Alle wichtigen Informationen zum Surf- & SUP-Event findet Ihr auf www.alohakoblenz.de.


Das Paket könnt Ihr direkt per Mail an alohakoblenz@moselfornia.de bestellen. Bitte gebt dabei direkt Euren vollständigen Namen sowie Eure Postadresse mit an.

SUP-Kurse mit dem Allgemeinen Hochschulsport Koblenz

SUPNATION bietet erneut Stand Up Paddle-Kurse in Zusammenarbeit mit dem Allgemeinen Hochschulsport Koblenz an.

Atme den Aloha-Spirit und erlebe, wie schnell Du bei der faszinierenden und ungefährlichen Wassersport direkt neben der Uni abschalten und den Alltag hinter Dir lassen kannst. Entdecke unter Anleitung in vier Kurseinheiten die Wassersportart Stand Up Paddling (kurz: SUP) als Ursprung des Surfens im SUPcamp Koblenz.

SUPNATION stattet den Kurs mit verschiedenen Boards und Paddeln aus und stellt einen Kursleiter, der Dich in die Grundtechniken des SUP auf ruhigem Gewässer einweist. Stand Up Paddeln ist sehr schnell zu erlernen, so dass Du mit dem Kurs nach kurzer Zeit aufbrechen wirst, die eindrucksvolle Umgebung vom Wasser aus kennenzulernen. 


Da es passieren kann, dass Du ins Wasser fällst, solltest Du auf alle Fälle schwimmen können. Auf Wunsch stellt SUPNATION gerne eine Rettungsweste.

Was Du bitte zum Kurs mitbringen solltest: Board-Shorts, T-Shirt, Wechselbekleidung, ggf. regenfeste Sportkleidung, ein Handtuch. Neoprenausrüstung ist in den Kursmonaten nicht notwendig.

Der SUP-Kurs besteht aus vier Einheiten, die jeweils an den Dienstagabenden des Monats in der Zeit zwischen 17:00 Uhr und 18:30 Uhr stattfinden. Beginn jedes Kurses ist jeweils der erste Dienstag des Monats. 

Alle Informationen rund ums Stand Up Paddling findest Du auf folgender Seite: http://www.supnation.de.

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über den AHS Koblenz.

Patenschaft für eine Ziege

Helfen mit tierischem Spaß.

Wir haben uns überlegt, wie wir in diesem Jahr neben unseren Aktionen in der Saison weiter auf neue Weise Gutes tun können. Ein Projekt, das vielleicht jenseits unseres Horizontes liegt. Durch einen glücklichen Umstand erfuhren wir vor kurzem über unserem SUP-Buddy Arno von einem Projekt. Watoto Kabisa. Diese Hilfsaktion möchten wir Dir an dieser Stelle kurz vorstellen.

„WATOTO KABISA – Sinnvoll Schenken für Kinder in Kenia / Eine Aktion des BdP Landesverbandes Rheinland Pfalz/Saar

Wir, die Pfadfinderinnen und Pfadfinder des Landesverbandes Rheinland-Pfalz Saar im Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP), unterstützen seit einem Jahr die Kinderhilfsorganisation CADAMIC in Kisumu (Kenia) am Viktoriasee. Unsere Freunde Dan Amolo und Maureen Ouma betreuen dort mit ihrem Team viele Schulen; sie stellen Schulspeisung, Schuluniformen und Arbeitsmaterialen bereit und arbeiten in den Slums mit den Straßenkindern und HIV-Waisen.

Was wir bis jetzt erreicht haben
Seit März 2010 haben unsere Gruppen mit großer Begeisterung viele Tausend Euro an Spenden zusammengebracht. Im Oktober 2011 folgte dann eine Fahrt nach Kenia mit einer Gruppe von 27 jungen Menschen. Dabei konnten wir Land und Leute kennenlernen, herausfinden, wo Unterstützung gebraucht wird und sehen, was unsere Spenden in Kenia bewirken. Unsere Erfahrungen haben wir auf keniarps.word-press.com dokumentiert. Mit unserer Hilfe hat CADAMIC durch Schulspeisung an vielen Schulen die Schülerzahlen dauerhaft verdoppelt und es sind acht neue Pfadfindergruppen gegründet worden. Außerdem konnten wir selbst 23 Kindern aus besonders bedürftigen Familien jeweils eine Ziege übergeben. All diese Ziegen waren Geschenke im Rahmen der letzten Weihnachtsaktion für Kenia.


Die Geschenkaktion – jeder Euro kommt an!
Auch für das nächste Jahr haben wir uns zum Ziel gesetzt möglichst viele Kinder in Kenia auf ihrem Weg zu unterstützen. Durch die Geschenkaktion kannst du doppelt Freude schenken. Du wählst ein Geschenk aus, das du einem Kind in Kenia zukommen lassen möchtest. Dafür bekommst du von uns eine hübsche Geschenkpostkarte, die du auch mit persönlichen Grüßen versehen an Freunde, Verwandte und Familie weiterverschenken kannst. Wolltest du nicht schon immer mal deiner Freundin eine Ziege oder deinem Vater einen Esel schenken?


Wir garantieren, dass die Geschenke zu 100% in Kenia ankommen. Du schenkst einem Kind ein Bildungspaket für 30 Euro? Davon wird dann tatsächlich ein Kind ein Jahr lang zur Schule gehen können. Du schenkst eine Ziege? Von diesem Geld wird wirklich eine Ziege auf dem Ziegenmarkt in Bondo angeschafft, die dann eine Familie erhält! Durch den direkten Kontakt zu Dan und Maureen von CADAMIC stellen wir außerdem sicher, dass die Hilfe bei den Kindern ankommt, die sie brauchen. Weil wir diese Aktion als Pfadfinder ehrenamtlich machen, geht kein Geld für Administration verloren.

Auch die Geschenkkarten sind zum großen Teil durch Mittel des Bundes gefördert; somit entstehen hier keine Kosten.

Welche Geschenke gibt es? 
Eine Ziege: 25 Euro
Sie wird auf dem lokalen Ziegenmarkt von unseren Freunden von CADAMIC gekauft. Ein Kind aus einer besonders bedürftigen Familie erhält dann deine Ziege. Diese Tiere sind ein praktisches und nachhaltiges Geschenk, denn sie sind ideal an die kargen Verhältnisse angepasst, brauchen relativ wenig Pflege und sind dennoch enorm produktiv. Man kann ihre Milch, ihren Dünger und ihr Fleisch nutzen. Innerhalb weniger Jahre kann sich eine Familie oder eine Dorfgemeinschaft eine beträchtliche Herde züchten und überzählige Tiere wieder auf dem Markt verkaufen. Andererseits stellt eine Ziege in Notlagen aber auch einen beachtlichen Geldwert dar, der zum Beispiel eingetauscht werden kann, wenn ein Kind ins Krankenhaus muss, da sich die Familien die Krankenhausge- bühren sehr oft nicht leisten können.

Schulspeisung: 10 Euro
Mit leerem Magen studiert es sich schlecht. Seitdem an den von CADAMIC betreuten Schulen jeden Morgen um 10 Uhr jeder Schüler eine Tasse Porridge aus Hirse und Mais erhält, haben sich die Schülerzahlen dort dauerhaft verdoppelt! Für viele Schüler ist dies die einzige Mahlzeit am Tag.
Leider hat die Dürre, die Kenia im Moment heimsucht, die Getreidepreise in die Höhe schnellen lassen. Mit deinem Geschenk sorgst du dafür, dass eine Schule eine Woche lang mit Porridge versorgt wird. Damit machst du nicht nur Kinder satt, sondern ermöglichst vielen überhaupt erst die Schule besuchen zu können! Und wenn du magst, investierst du noch in eine zweite Woche. …“

Asante Sana – Vielen Dank!
Eine Aktion des BdP Landesverbandes Rheinland Pfalz/Saar 


Du kannst Dir an dieser Stelle das PDF herunterladen, wenn Du wissen möchtest, welche Geschenkmöglichkeiten es für Dich noch gibt. Ebenso erfährst Du in diesem PDF über Spendenkonten und wie unkompliziert die Spende organisatorisch abgewickelt wird.

Bevor wir es vergessen: Einen kleinen Eindruck über die Aktion gewährt Dir dieser Film:


Danke Arno. Ebenso all denen, die diese Aktion so tatkräftig unterstützen.


Auch Dich begeistert diese Aktion? Wir haben gestern bereits eine Ziege gekauft…

Wir wünschen Dir weiterhin eine besinnliche Weihnachtszeit.

Deine SupNation-Crew